Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930    

Hoffnung trotz Corona

Binnenschiffer trotzen dem Lockdown

Binnenschiffer trotzen dem Lockdown

 

Mit einer nie dagewesenen Stille hat das neue Jahr 2021 begonnen.

Die Corona-Krise hinterläßt  bis heute tiefe Spuren in der gesamten Kulturbranche. Sorgen und Existenznöte machen sich breit.

 

Auch bei den  Binnenschiffern hat die lange Pause ohne regelmäßige Proben, ohne Konzerte und ohne Publikum das gesamte Chorleben zum Erliegen gebracht. Schmerzhaft sind auch die reduzierten Kontakte untereinander und der fehlende Dialog mit dem Publikum und den Fans.

Die Situation entspricht einem Segelschiff  in einer lang anhaltenden Windflaute, das darauf wartet, endlich wieder Fahrt aufnehmen zu können.

                                                                                                                    

Die Folgen für die gesamte Kulturszene sind noch nicht abzusehen. Jeder Lockdown ist sicher ein Akt der Vernunft, aber dahinter liegt soziale Härte und ein massiver Einbruch des kulturellen Lebens.

 

Die Shanties vermissen die Musik, das gemeinsame Singen, die Geselligkeit am Rande der Proben und vor allem ihr tolles Publikum.

Sie sitzen alle in einem Boot, in das Wasser läuft. Sie schöpfen mit Leibeskräften, um nicht unterzugehen, doch noch ist kein Land in Sicht.

 

Die Binnenschiffer brauchen Perspektiven und Planungssicherheit.                  

Vorrangig gilt es, wieder regelmäßig proben zu dürfen, um die Voraussetzung für den nächsten Konzertauftritt zu schaffen.

 

Mit dem Impfprozess verbinden sich verstärkt Hoffnung und Zuversicht auf  Normalität und weitere Lockerungen der Politik.                               Die Sehnsucht, der Wille und das Verlangen, gemeinsam  wieder singen zu können, ist bei allen Sailors groß. Sie warten darauf, wieder Fahrt aufnehmen zu können. Der Wunsch ist, endlich  FANS und Besucher wieder live auf eine musikalische Event-Reise über die Meere mitzunehmen und sie Wind und Wellen sowie Lebensfreude spüren zu lassen.

Die Binnenschiffer möchten ihr treues Publikum einfach wieder mit erlebnisreichen Momenten überraschen und begeistern und hoffen, dass dies in der zweiten Jahreshälfte wieder möglich ist.